nunoyz

nunoyz

2015 fand sich das fünfköpfige Ensemble zur gemeinsamen Erforschung spontaner Musik zusammen. Die Musiker*innen haben in erster Linie einen „klassischen“ Background und grenzen sich damit ab von gängigen Idiomen des „free Jazz“; nunoyz steht für dem Klang Raum gebende Musik, die ein Hören in die Tiefe ermöglicht. Die Echtzeit-Kompositionen spiegeln die Erfahrungen der Musiker*innen mit Neuer Musik, traditioneller Weltmusik und ständiger Experimentierfreude an Klang und Geräusch wider.

Sandra von Doering (Blockfl.)

Peter Stegmann (Flöten)

Karen Lorenz (Viola)

Edgar Petri (Viola)

Michael Benter (Kontrabass)

Nils Günther (Präp. Klavier)

Weitere Informationen: www.nunoyz.de

One thought on “nunoyz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>